Alte Führerscheine umtauschen

Führerscheine müssen umgetauscht werden bis:

Geburtsjahr vor 1953 bis 19.01.2033

1953  -1957                    bis  19.01.2022

1959 - 1964                    bis  19.01.2023

1965 - 1970                     bis 19.01.2024

1971 und später           bis 10.01.2025

F+ührerscheine die ab dem 1. Jan. 1999 ausgestellt worden sind:

1999 - 2001  bis 19.1.2026

2002 - 2004  bis 19.1.2027

2005 - 2007 bis 19.1.2028

2008              bis 19.1.2029

2009              bis 19.1.2030

2010              bis 19.1.2031

2011              bis  19.1.2032

2012 - 2013 bis 19.1.2033 

Quelle aus: internet Gem. Aying

Veröffentlich am : 20.05.2019


Neues im Fahrpersonalgesetz

Die schlechte Nachricht vom 26.01.2018

Das Verbot der Wochenend - Ruhezeit im LKW zu verbringen, wurde vom Europäischen Gerichtshof (EuGH) (Nr.C-102/16) bestätigt. Das Ziel: Eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen. Die Fahrer sollten eine angemessene und geeignete Schlafmöglichkeit haben. Eine LKW Schlafkabine ist offensichtlich für die Wochenendruhezeit nicht geeignet! Also das Verbringen der Wochenendruhezeit im LKW ist auch in Deutschland verboten

Veröffentlich am : 24.12.2018


Neues aus der Regierungs - Koalition

Am 7.Februar 2018 hat die Koalition, CDU/CSU/SPD den Koalitionsvertrag verabschiedet

Aufgrund zunehmender Unfälle zieht die Politik eine Regulierung der Fahrzeuge unter 3,5to. Gesamtgewicht in Erwägung

Darin ist festgehalten, das auch Transporter mit einem zulässigen Gesamtgewicht von unter 3,5to. unter den Bedingungen des gewerblichen Güterverkehrs fallen sollen. Bisher ist noch nichts klar was darunter fallen soll. Es könnte der Digitale Tacho, Kabotage, GüKG, Eignungsnachweise wie Berufskraftfahrerqualifikation usw. kommen. Dabei kann es zu erheblichen Investitionskosten der Kleinunternehmer kommen, aber auch zu einer Marktbereinigung. Kommt es dann zu besseren Preisen?

Veröffentlich am : 24.12.2018


Wichtige Info für Verkehrsunternehmen und Berufskraftfahrer

Neue Schulung für die neue Fahrtschreiberverordnung ab 2. März 2016, im Artikel 33 Absatz 1 Satz1 VO(EU) Nr. 165/2014

Dort heißt es:

„Das Verkehrsunternehmen hat verantwortlich dafür zu sorgen, dass seine Fahrer hinsichtlich der ordnungsgemäßen Funktionieren des Fahrtenschreibers angemessen geschult und unterwiesen wurden, unabhängig davon, ob dieser digital oder analog ist. Es führt regelmäßige Überprüfungen durch, um sicherzustellen, dass die Fahrer den Fahrtenschreiber ordnungsgemäß verwenden und den Fahrern keinerlei direkte oder indirekte Anreize gegeben werden, die zu einem Missbrauch des Fahrten-schreibers führen könnten.“ [Finanzielle Beträge]

Kann das Verkehrsunternehmen nicht nachweisen, dass es Schulungs– und Unterweisungspflichten nachgekommen ist, so haftet es nach Artikel 33 Absatz 3 VO 165 /2014 uneingeschränkt für Verstöße seiner Fahrer.

Veröffentlich am : 24.12.2018


Trucker Translator

Für unsere App „Trucker Translator“ sind wir 2017 mit dem „Best of 2017“ Preis des Huber Verlages ausgezeichnet worden

Zur Cebit 2017 sind wir vom Huber Verlag mit einem Innovationspreis für Apps ausgezeichnet worden.
Auch mehrere Presse – Veröffentlichungen im Münchner Merkur, Telematik Markt.de und KFZ-Anzeiger – sind auf unsere App aufmerksam geworden.

Probiert sie mal aus und gebt uns Feedback

Veröffentlich am : 24.12.2018


Neue Schulung für die neue Fahrtschreiberverordnung

Zum 2. März 2016, im Artikel 33 Absatz 1 Satz1 VO(EU) Nr. 165/2014

Dort heißt es:

„Das Verkehrsunternehmen hat verantwortlich dafür zu sorgen, daß seine Fahrer hinsichtlich des ordnungsgemäßen Funktionieren des Fahrtschreibers angemessen geschult und unterwiesen werden, unabhängig davon, ob dieser digital oder analog ist. Es führt regelmäßige Überprüfungen durch, um sicherzustellen, daß seine Fahrer den Fahrtschreiber ordnungsgemäß verwenden, und gibt seinen Fahrern keinerlei direkte oder indirekte Anreize, die zu einem Missbrauch des Fahrtschreibers führen könnten.“

Wir führen diesbezüglich Kurse auch in Ihrer Firma durch, damit der Unternehmer und Fahrer auf der „sicheren Seite“ sind.

Fragen Sie bei uns nach und holen ein Angebot ein.

Veröffentlich am : 24.12.2018


Trucker Translator

Von Fahrern für Fahrer entwickelt - von der Praxis für die Praxis!

Der „Trucker Translator“ wurde entwickelt in der Weiterbildung mit Berufskraftfahrern. Durch Erfahrungen aus Schulungen bei Prüfungsfragen zum Berufskraftfahrer, hatten Fahrer mit Sprachschwierigkeiten Probleme einfache Fragen zu beantworten.
Sind Fragen mit Bildern hinterlegt worden, wußten die Fahrer den Sinn der Frage und konnten diese beantworten. Mit den Berufskraftfahrern und Dolmetschern wurde der „Trucker Translator“ weiter entwickelt und als Wort und Bildmarke geschützt.

Der „Trucker Translator“ soll den Berufskraftfahrern, der Disposition und Logistikern den täglichen Arbeitsalltag erleichtern und dazu beitragen, die schwierige „deutsche Fachsprache in der Logistik“ für Neueinsteiger mit Sprachproblemen leichter zu erlernen. Wir sind erst am Anfang, deshalb sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen. Geben Sie uns Feedback über den „Trucker Translator“, senden Sie uns Verbesserungen, Erweiterungsvorschläge und mehr.

Mehr Infos

Veröffentlich am : 24.12.2018


Das neue Modul der Trucker Akademie GmbH, „Modul 6 Trucker“

Die „2. Welle“ Berufskraftfahrer - Weiterbildung ist angesagt!

Wir haben ein völlig neues Modul entwickelt um den „Wiederholern“ etwas neues zu bieten!

Der Kenntnisbereich: 1 bis 3

Der Inhalt: Aufgaben und Verpflichtungen, Spezialladungssicherungen, Spezialfahrzeuge, Gesetze, Erste Hilfe, Kommunal und Rettungsfahrzeuge, News, sichere Lieferkette.

Dieses Modul ist neu konzipiert und ist geeignet für Berufskraftfahrer aller Fahrzeugtypen,wie Spezialfahrzeuge, Feuerwehr, Kommunalfahrzeuge, ebenso für Spezial-, Luft-, Tank-, Kipper- Transport sowie, Lader, Bagger und andere Fahrzeuge.

Das Modul wird bei den „News“ immer erweitert nach den neuesten Meldungen, damit ist der Berufskraftfahrer auf den neuesten Wissensstand.

Unser Modul 6 Trucker (genehmigt von Reg. Obb.) wird nur über die Trucker Akademie GmbH vertrieben und geschult!

Veröffentlich am : 24.12.2018


Master of Security Trucker

Trucker Akademie GmbH besitzt einen geschützten, neuen Wort- und Markennamen: Master of Security Trucker

Mit dem Markennamen „Master of Security Trucker“ ist es der Trucker Akademie GmbH noch besser möglich die hohe Qualität zu belegen. Der Trucker kann diese Auszeichnung nur erhalten, wenn bestimmte Kriterien erfüllt sind.

Für eine Erhöhung unseres Qualitätsnachweises haben wir noch Möglichkeiten vorgesehen, um dieses Qualitätssiegel in „Silber“ und „Gold“ zu erlangen.

Mehr Infos

Veröffentlich am : 24.12.2018


Auszeichnung vom Bundesministerium

Die Trucker Akademie GmbH wurde unter den „TOP 10“ bewertet. Hier sehen Sie unseren individuellen Benchmark im Vergleich zu den anderen Teilnehmern

Der Deutsche Bildungspreis des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zeichnet Unternehmen für ein ganzheitliches betriebliches Bildungsmanagement aus. Ein definiertes Qualitätsmodell mit Qualitätskriterien schätzt die Unternehmen transparent und objektiv ein. Strategie, Struktur und Leistungen des Bildungsmanagement werden bewertet.

Für eine Erhöhung unseres Qualitätsnachweises haben wir noch Möglichkeiten vorgesehen, um dieses Qualitätssiegel in „Silber“ und „Gold“ zu erlangen.

Mehr Infos

Veröffentlich am : 24.12.2018


Airport Business Competenz

Mit unserem Partner GTPAT - Airport Go Ahead GmbH

Zur Erreichung der Forderungen der EU wie: Reglementierter Beauftragter, bekannter Versender, zuglassener Wirtschaftsbeteiligter, (RB, BV, AEO) begleiten wir Sie bis zur Erlangung des jeweiligen Status und darüber hinaus geben wir Hilfeleistungen, wie Erstellung von Sicherheitspläne, Audit, Schulungen, Sicherheitschecks, Train the Trainer - Schulungen und vieles mehr.

Mehr Informatiionen bekommen Sie unter der Telefonnummer 49 - (0)89 - 611 800 56 oder Fax 49 - (0)89 - 610 66 506

Veröffentlich am : 24.12.2018